LEOPARD! ...oder auch nicht.

Die DVD wurde mir schon am 31.10 gebracht, aber meine bestellten Festplatten waren noch nicht da. Und jetzt gehts los...

Gestern war so ein Zettel im Briefkasten, dass ich heute ab 15 Uhr die eine Festplatte abholen kann und die andere, die komischerweise in einem zweiten Packet versendet wurde, wurde mir heute morgen gebracht. Dann war ich sogar mal da im gegensatz zu den anderen Tagen, wo ich arbeiten muss.

Nach dem Auspacken bin ich dann gleich zur Post und hab die andere geholt.

Ich hatte eine 250GB interne und eine 500GB externe Festplatte bestellt.

Und dann gings zur Installation.

Weil es es am 31. schon nicht aushalten konnte, hatte ich versucht, auf meiner alten 80GB Platte das neue Betriebssystem zu installieren. Da gab es dann schon Probleme. "Die Installation ist fehlgeschlagen". Immer und immer wieder.

Ich hatte öfter mal die DVD gereinigt und es bestimmt 7 mal versucht. Einmal ging es dann plötzlich.

Ich hab es ein bischen getestet, aber ich wollte mich nicht einrichten.

Heute ging es dann wieder los. Bestimmt 12 mal die Installation durchlaufen lassen und immer wieder fehlgeschlagen. Dann hab ich einmal das berprüfen der DVD abgebrochen, dass immer am Anfang durchläuft und die Installation danach funktionierte dann plötzlich.

Und jetzt ist es installiert und funktioniert.

Erstmal ist es natürlich total genial. Die Spotlight-Suche ist super schnell, wie ich es schon von Anfang an vom Mac erwartet hätte. Erster Buchstabe eingegeben und schon die ersten Ergebnisse. Zuvor bei Tiger hatte es noch 5 - 10 Sekunden gedauert, bis ein Ergebnis zu sehen war.

Auch QuickView ist meistens super schnell, selbst wenn ich übers Netzwerk auf meinen Windoofs-Rechner zugreife. Der wurde übrigens gleich erkannt, ohne irgendwas einzustellen.

Spaces ist eine der besten Features, vorallem wenn man, wie ich, diese Funktion auf die 4. Maustaste legt und Exposé auf die 5.. Dadurch findet man innerhalb von 2 Sekunden immer das Fenster oder Programm, das man gerade sucht. Ich weiss noch, wie ich bei Windows nacheinander 20 Fenster minimieren musste, um an das dahinter zu kommen :D

Timemachine ist auch ein geniales Feature. Ich hab mir, wie schon erwähnte, extra dafür eine 500GB externe Festplatte gekauft und mein Mac macht jetzt jede Stunde eine Sicherung der seit dem letzten Backup veränderten oder neuen Daten. So hab ich immer ein Backup, das maximal eine Stunde alt ist.

Allerdings hatte ich es schon 3 mal, dass dort stand:"Backup fehlgeschlagen". Ich glaub das lag, weil ich währenddessen noch 40GB an Daten hin und her geschoben hab. Jetzt passiert das nämlich nicht mehr.

Weitere Funktionen, die ich besonders genial finde, werde ich in Zukunft ausführlicher vorstellen. Da ist z.B. PhotoBooth, der genau wie iChat diesen Bluescreen-Effekt hat. Das funktioniert so wie der Computer hier steht, nicht so gut, aber ich werd das mal testen, wenn ich vor einer wand stehe. Die Funktion sollte es auch in iMovie geben.

Ergänzung am 12.11.07: Ich hab nun seit ein paar Tagen den Mac total zerschossen und beim starten kommt immer Kernel Panic. Ich hab schon viel versucht, aber es wird wieder darin enden, dass der 4 Wochen beim Gravis ist. Jetzt bin ich hier an der Windoofs-Kiste und schreib deshalb nur sehr wehnige Artikel. Ich weiss nicht, obs an Leopard liegt, oder an der neuen Platte. Oder vieleicht mag der Leopard meinen Dritthersteller-RAM nicht...

Wenns wieder geht werd ich darüber schreiben. Bis dahin ca. ein Artikel pro Wochen oder vieleicht auch mehr. Aber es ist echt schlimm, hier mit Windoofs zu arbeiten.