Arcor sperrt Pornoseiten

Der Internetprovider sperrt diverse Pornoseiten für die Kunden.

Das hört sich erstmal richtig an, andererseits sind Pornos nichts illegales und jeder, der volljährig ist, hat das Recht, auf die Seite zu gehen, die er bevorzugt.

Und wenn es so eine Filterung für z.B. Kinder oder Schulen gibt, ist das OK, aber dass man es JEDEM verbietet, ist nicht in Ordnung.

Heise berichtete schon darüber.

Betroffene Seiten sind z.B. youporn, sex.com und privatamateur.com.

Bei welchem Provider seid ihr und welcher ist zu empfehlen?

Via: So nicht! Blog