Skype

Das ist ein kleines kostenloses Programm, mit dem man übers Internet chatten, telefonieren und das auch mit Video, wenn man eine WebCam hat.

Es ist ein sehr tolles Programm, das ich sehr oft benutze. Vorallem am Wochenende veranstalte ich mit meinem Freund immer eine Skype-Orgie, das heisst, von 20:00 Uhr bis 4 Uhr zu skypen. Jetzt wird man sich natürlich fragen, ob das nicht langweilig wird, aber Menschen reden auch so ständig miteinander und mit Skype muss man noch nicht einmal im gleichen Raum sein oder für Telefonate bezahlen. Und die Videofunktion ist insbesonders auch sehr schön, wenn man sein Gegenüber beim reden auch sieht.

Zurück zur Technik: Skype gibt es für Windows, Mac OS X, Linux und Pocket PC. Es kann kostenlos runtergeladen werden.

Und zwar >>>HIER<<<.

Das Programm ist sehr leicht zu bedienen. Wenn man es runtergeladen hat muss man sich einen Account registrieren und kann dan neue Kontakte hinzufügen. Wenn man Freunde hat, die Skype benutzen, kann man deren Mailadresse in der Kontakt-Suche eingeben und diese mit seiner Registrierung überaschen. Neue Kontakte bekommt man in sogennanten Skypecasts. Das sind öffentliche Unterhaltungen über ein bestimmtes Thema. Bei der MacVersion gibt es das leider noch nicht. Mit Windows funktioniert es aber problemlos.

Wenn man jetzt Skype installiert hat, einen Account erstellt und einen Kontakt hinzugefügt hat, kann man auf den Button mit dem grünen Telefon klicken und man ruft den Kontakt an. Bei der Sprechblase kann man sofort chatten. Die Videofunktion kann man während einem Gespräch einschalten.

Das Hauptfänster sieht beim Mac so aus:

Skype Kontakte auf OS X

Und bei einer Telefon-Konferenz sieht das so aus:

Skype Konferenzgespräch auf OS X