Nikon D80

Endlich hab ich eine D80!

Ich habe schon länger gespart. Aber durch den Sturz des MacBooks war sie schon in weite Ferne gerückt. Aber stat den erwarteten 500 musste ich nur 40 zahlen und hatte somit Geld für die Nikon D80. Und nach 2 Stunden Akkuaufladen und nebenbei die Gebrauchsanweisunglesen (und Podcasts hören :-D) hab ich alle Funktionen verstanden. Dann kanns losgehen. Wenn der Regen einigermassen aufgehört hat, werd ich nochmal losgehen, bevor es dunkel wird. Dann wird sich herausstellen, wie die Alltagsfunktionalität ist.

Nach den ersten Tests hier im Zimmer ist sie einfach nur genial. Ich kann 132 Fotos in JPG-FINE machen. In RAW (NEF) kann ich 83 Fotos machen.

Dann muss ich aber demnächste so eine tolle extra schnelle 2 GB SD-Karte kaufen. Falls ich mal wieder Geld hab :)

Und das nächste Zubehör ist auch schon geplant.

  • Ein Kabelauslöser für tolle Langzeitbelichtungen
  • ein Stativ von Manfrotto (das günstigste für 119€ und son Kugelkopf)
  • ein 70-300mm von Nikon
  • eine 50mm Festbrennweite
  • ein paar Graufilter für Langzeitbelichtung bei Tag
  • ein Batteriegriff
  • eine grosse externe Festplatte (500GB)

Aber das dauert noch ne Weile, bis ich das alles hab. Ich werd ja auch irgendwann vieleicht etwas mehr Geld verdienen.

Und ein Fotograf zeichnet sich nicht durch seine Ausrüstung aus, sonders Kreativität und den richtigen Blick.

Also raus und fotografieren.