Probleme bei texteln.de

Bei texteln.de gibt es zur Zeit finanzielle Probleme, weil die Jungs den ganzen Betrieb alleine finanzieren. Konkurenten, wie z.B. frazr hatte schon fast von Anfang an Sponsoren und konnte dadurch Programmieren und den ganzen Service bezahlen.

Bei texteln gibt es noch keine Sponsoren und da haben die Entwickler beschlossen gehabt, dass man nur als Premium-User SMS verschicken und empfangen kann. Das sollte 4,95€ kosten.

Sofort darauf gingen einige Benutzer zum Original (Twitter). Dort ist das SMS-Versenden nämlich immernoch kostenlos und soll es, laut Entwickler, auch bleiben. Auch ich war ziemlich entsetzt darüber und hab mich nach Alternativen umgesehen. Ich hab mich dann auch bei Twitter.com angemeldet und mir das ein bischen angesehen.

Eine Sache, die mich stört, ist, dass viele Leute englisch schreiben. Kein wunder bei einer englischen Seite. Deswegen, und, weil es sooo viele User sind, kann man die Public Timeline nicht benutzen.

Ich hab mir dann einige deutschsprachige Benutzer geadded und das ging dann etwas. Aber auf Dauer ist das nicht toll.

Dann muss man natürlich noch erwähnen, dass es die API schon länger git und dass es deswegen sehr viele Projekte dazu gibt. Mann kann z.B. per Instant Messenger die Nachrichten schreiben. Das fande ich sehr gut und würde mir das von texteln auch wünschen. Es sollte auf jeden Fall Jabber unterstützt werden.

Aber nun zurück zu texteln.de. Es wurde gerade entschieden, dass der Premium-Account abgeschafft wird und wieder wie zuvor kostenlos SMS verschickt werden können und empfangen.

Aber es werden am Tag nur 500 SMS verschickt, um die Kosten bezahlbar zu lassen.

Deswegen hab ich erstmal bei allen das Abo beendet und nur 9 Leute wieder abboniert. Die meisten von denen schreiben nur ein oder zweimal am Tag was.

Das sollten alle texteln-Benutzer machen, damit möglichst viele SMS versendet werden können, von den Leuten, von denen einen die Textel besonders interessieren.

Und höffentlich finden die bald eine Lösung für das Problem. Denn so kann es auf Dauer nicht weitergehen.

Ich bin damit wieder bei texteln.de und du kannst mich abbonieren und lesen, was ich machen. Und man kann dort ja auch die Textel direkt zu Twitter schicken. Das geht HIER.